Skip to main content
Tag

Bildende Kunst

Fachkonferenz Frankfurt, 13.06.2024: Aus dem Stegreif

By

Aus dem Stegreif: Improvisation in der Kulturellen Bildung

Die Kunst der Improvisation: sich auf den Moment einlassen und Unvorhersehbares erzeugen. Improvisieren beruht auf Erfahrung, Geistesgegenwart und eintrainiertem Vorgehen. Ideen von Improvisation durchziehen die Künste: Ob Soli im Jazz, spontane Körperdialoge im Tanz, Impro-Theater, Zufall in den bildenden Künsten oder Flash Mobs im öffentlichen Raum.

Große gesellschaftliche Transformationen stellen die Kulturelle Bildung vor stetig neue, sich verändernde Herausforderungen, für die sich Improvisationskompetenzen als nützlich erweisen können. Doch lässt sich der Umgang mit dem Unwägbaren erlernen? Was ist Improvisationsgabe und welche Voraussetzungen fordert sie? Welche künstlerischen und pädagogischen Settings sind dabei hilfreich und notwendig? Welche Konsequenzen ergeben sich für Lernende und Vermittler*innen in der Kulturellen Bildung?

Die Fachtagung führt in das Thema mit Vorträgen, praktischen Beispielen und Workshops für die Bewegungs- und Materialentwicklung ein. Sie findet mit Unterstützung der ASSITEJ e. V. Bundesrepublik Deutschland statt und richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Kulturellen Bildung, die Improvisation in der Vermittlungsarbeit anwenden möchten.

Veranstaltung teilen

 

Programmablauf

09:30 Uhr
Ankommen und Anmeldung

10:00 Uhr
Begrüßung

10:15 Uhr
Warm up
Felix Berner, Fachbereichsleitung Tanz, Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid

10:30 Uhr
Vortrag
Körper, Kunst und Improvisation
(Arbeitstitel)
PD Dr. Bettina Bläsing, Abteilung Sportwissenschaft, Universität Bielefeld

11:00 Uhr
Tee- und Kaffeepause mit Vernetzung und Austausch

11:15 Uhr
Aus der Praxis für die Praxis
1.
Impro23 – Show & Play
Norina Kindermann, Theaterpädagogin,  Studio Lev Kassel e.V.
2. Show & Tell
N.N.

12.15 Uhr 
Mittagspause

13:15 Uhr
Parallele Workshops 1 – 3
(1. Runde)

  1. Trau dich! – Improvisationstheater. Ein Impuls zum Theaterspielen
    Ohne Auswendiglernen erfinden wir kurze Szenen, spielen Improvisationsspiele und kommen zu ersten (?) Auftritten. Improvisationstheater entsteht im Moment. Wir reagieren spontan auf Unvorhergesehenes – trotzdem stellen wir uns dabei nicht aus, sondern auf! Der Auftritt ist freiwillig, jede*r folgt dem eigenen Impuls und anhand einfacher Regeln spielen wir als Team zusammen. Einfällen und Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wer Bühnenluft schnuppern möchte oder mal wieder Theaterspielen mag – Anfänger*innen und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen, wenn es darum geht, einen Papagei im Tierfachgeschäft zurück zu geben, die Erfindung der Zickzackschere pantomimisch darzustellen oder bei einer Einklatsch-Impro von einem Unfall zu einem romantischen Ritt auf den fliegenden Teppich zu wechseln.
    Norina Kindermann, Theaterpädagogin, Studio Lev Kassel e.V.
  2. Improvisation und Tanz
    Felix Berner, Fachbereichsleitung Tanz, Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid
  3. Improvisationskunst … and action!
    Janet Grau, Bildende Künstlerin, Performance Artist (angefragt)

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Parallele Workshops 1 – 3
(2. Runde, Wdh.)

16:00 Uhr
Cool down
Felix Berner, Fachbereichsleitung Tanz, Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid

16:15 Uhr
Abschluss und Ausblick

16:30 Uhr  
Ende der Veranstaltung

(Programmänderungen vorbehalten.)

Anmeldung

    Ja, ich möchte mich hiermit anmelden und akzeptiere die Anmelde- und Stornierungshinweise, die Datenschutzhinweise sowie die Hygiene- und Verhaltensregeln des Veranstaltungsortes.

    Ich bin damit einverstanden, dass alle Fotos, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zur Öffentlichkeitsarbeit der Akademie der Kulturellen Bildung verwendet werden dürfen.

    Ich möchte den Newsletter abonnieren.

    Bitte beachten Sie, dass Sie bei erfolgreicher Anmeldung eine sofortige automatisch generierte Bestätigungsemail erhalten. Sollten Sie diese Email nicht erhalten, sind Sie nicht angemeldet. In diesem Fall melden Sie sich bitte beim Team von PROQUA „Kultur macht stark“