Skip to main content

Online-Reihe: Digitale Selbstverteidigung: Kinder- und Jugendmedienschutz stärken

Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2024
Sie sind hier:
  • Wissen und Praxis
  • Online-Reihe: Digitale Selbstverteidigung: Kinder- und Jugendmedienschutz stärken

Digitale Selbstverteidigung: Kinder- und Jugendmedienschutz stärken

Digitale Medien prägen das Leben von Kindern und Jugendlichen. Ihre Freizeitaktivitäten und Lebensräume sind mittlerweile hybrid. Der digitale Raum bietet einerseits Möglichkeiten für Austausch, Kreativität, Spiel und Unterhaltung. Gleichzeitig bergen digitale Medien aber auch Risiken und Einflüsse, die die Entwicklung im Kindes- und Jugendalter beeinträchtigen oder
gefährden können.

Die zweiteilige Qualifizierungsreihe informierte darüber, wie Fachkräfte Kindern und Jugendlichen einen altersgerechten und unbeschwerten Umgang mit digitalen und sozialen Medien ermöglichen können. Sie zeigte Strategien im Umgang mit dem Internet auf und wie sich Eingriffe in die Privatsphäre abwehren lassen.

Die Online-Reihe fand mit Unterstützung des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis statt.

Dokumentation teilen

Hier finden Sie nachstehend die ersten Dokumentationsmaterialien zur Fachkonferenz. Diese werden nach und nach ergänzt.

Tags: