Skip to main content
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NEU: ONLINE-Fachkonferenz, 07.07.2022: Stadt-erfahren

7. Juli - 9:45 bis 14:30

Stadt-erfahren. Die Erweiterung des Sozialraums als Grenzüberschreitung

Schulausflüge, Klassenfahrten, Urlaubsreisen sind für Kinder und Jugendliche aus Risikolagen und in sogenannten Brennpunkt-Bezirken nicht selbstverständlich. Aktuelle Studien zeigen: Sie kommen seltener über die Grenze ihres eigenen Stadtteils hinaus und partizipieren nur zu einem einstelligen Prozentsatz an Schulausflügen. Die mobilen und sozioökonomischen Einschränkungen schlagen sich in unterschiedlichen Formen sozialer und kultureller Ausgrenzung sowie verminderten Teilhabe- und Bildungschancen nieder.

Im Rahmen von „Kultur macht stark“ können Freizeitangebote von Kinder-, Jugend- und Kultureinrichtungen wichtige neue Lern- und Erfahrungsräume eröffnen und die räumliche und soziale Mobilität erhöhen. Die zusätzliche Vernetzung und Kontakte zu Bündnispartnern auch über Quartier-Grenzen hinaus bieten weiteres Bildungs- und Teilhabepotenzial. So lassen sich auch milieuübergreifende Peer- oder Patenschafts-Ansätze etablieren, die soziale, kulturelle und analog-digitale Kooperationsprozesse in kulturell-kreativen Formationen ermöglichen, z.B. über trägerübergreifende Kooperationsprojekte.

Die Fachkonferenz findet mit Unterstützung des Paritätischen Bildungswerks Bundesverband statt und lädt Akteur*innen aus Stadtteilarbeit, Schulen, Schulsozialarbeit, Jugend- und Jugendfreizeitstätten, Museen, Theatern, Jugendkunstschulen und kommunalem Bildungsmanagement ein.

Flyer Online-FK PROQUA_07.07.2022_web

Veranstaltung teilen


Programmablauf:

09:45 h       Onboarding: Ankommen und Anmeldung

10:00 h       Begrüßung

10:15 h        Vortragsimpuls: Mobilität, Bildung und kulturelle Teilhabe stärken
                         Prof. Dr. Michael Klundt, Hochschule Magdeburg-Stendal

10:45 h         Offene Fragen und Austausch

11:00 h       Aus der Praxis:

    1. Walk Act Dance and beyond…
      Wolfgang Schramm/ Julia Nierzwicki, CreActing – Verein zur Förderung der Kreativität e.V.
    2. #wecreatetogether
      Maike Panicke M.A., Kinder- und Jugendkulturpädagogik, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband München

11.45 h       Mittagspause

12:30 h       Parallele Werkstattrunden 1-3

  1. Grenzen überschreiten mit Theaterkunst und Kreativität
    Diese Werkstattrunde gibt einen spielerischen Einblick, mit welchen theatralen Methoden kreative analoge und digitale Grenzüberschreitungen initiiert werden können und bietet Raum für Tipps und Austausch. Theaterspielen ermöglicht über den eigenen Horizont hinaus zu blicken, sich selbst auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen. Durch die Erweiterung des Bühnenraums auf öffentliche Plätze (Fußgängerzonen, Parks, Festivals, Sehenswürdigkeiten….) können sich die teilnehmenden Jugendlichen ihre Stadt spielerisch aneignen und beleben diese mit künstlerischen Aktionen. Kreative Online-Workshops ermöglichen darüber hinaus grenzüberschreitendes Peerlearning und einen Einblick in die Lebensrealitäten Jugendlicher aus anderen Ländern. Die Grenzen des im Alltag möglichen Handelns an Orten ihrer Lebenswelt verschieben sich.
    Wolfgang Schramm/ Julia Nierzwicki, CreActing – Verein zur Förderung der Kreativität e.V.
  2. Wege durch die Stadt
    Wie bewege ich mich in der Stadt und was nehme ich wahr – zu Fuß, mit dem Rad oder in der Tram? In der Vergangenheit wurde der Fokus der Stadtplanung häufig auf eine autogerechte Verkehrsplanung gelegt und selten für das menschliche Maß entworfen. Dabei ist der risikolose Gang durch den Stadtraum eine Voraussetzung für lebenswerte Städte – insbesondere auch für kinderfreundliche Orte. Kinder und Jugendliche sind anders mobil als Erwachsene. Oft fehlen sichere Wege und Aufenthaltsräume für sie, sodass die Beteiligung am Stadtleben, an Bewegung in und durch die Stadt für junge Menschen eingeschränkt ist. Umso wichtiger ist es, Möglichkeiten sowie Kenntnisse über Wege in der Stadt zu erfahren.
    Dipl.-Ing. (Architektur) Barbara von Jagow, JAS – Jugend Architektur Stadt e.V. , München
  3. Uptown Downtown …and around the world: Peerbeziehungen in kulturpädagogischen Settings initiieren und gestalten
    In den Lebenswelten von Jugendlichen nehmen Sozialbeziehungen zu Gleichaltrigen eine prominente Rolle ein. Dabei ist  Schule nach wie vor der zentrale Raum, um enge Freundschaften einzugehen. Kulturpädagogische Angebote und Austauschprogramme außerhalb von Schule ermöglichen jedoch die Begegnung mit Gleichaltrigen jenseits des eigenen Umfelds. Wie diese erfolgreich initiiert und gestaltet werden können, wird in diesem Workshop praxisorientiert diskutiert.
    Kien Tran, M.A. Soz., Deutsches Jugendinstitut/ Cédric Berner, Ethno Germany Music Camp, Jeunesses Musicales Deutschland e.V.

13:30 h       Tee- und Kaffeepause

13:45 h       Blitzlichter aus den Werkstattrunden und Abschlussgespräch

14:30 h      Verabschiedung und Veranstaltungsende

(Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.)

 

Details

Datum:
7. Juli
Zeit:
9:45 bis 14:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online-Fachkonferenz

Veranstalter

ProQua
Telefon:
02191-794-228