Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online-Fachkonferenz, 17.03.2021… und dann kam Corona

17. März - 9:45 bis 13:45

… und dann kam Corona. Vom Umgang mit Krisen in der Kulturellen Bildung

Innovative und wirksame Projekte Kultureller Bildung auf den Weg zu bringen, bedeutet für Verantwortliche vorab viel Planungsarbeit, Absprachen und den Einsatz verschiedenster Ressourcen. Unvorhersehbare Ereignisse und Einschnitte können – wie zuletzt – in große Krisen münden, die unsere Gesellschaft und die Rahmenbedingungen unserer Arbeit dauerhaft verändern. Diese Krisen stellen viele Einrichtungen vor zumeist schwierige Entscheidungen und Fragen: Wie müssen Einrichtungen und Träger sich und ihre Angebote aufstellen, um Kindern und Jugendlichen weiter Zugänge zu ermöglichen und sie gerade in und für Krisen zu stärken? Wie gelingt es, die Anliegen, Interessen und Bedürfnisse der jungen Menschen hör- und sichtbar zu machen? Welche Kompetenzen und Ressourcen benötigen Projektkoordinator*innen und -verantwortliche, um mit den Herausforderungen umzugehen? Welche kreativen Lösungen lassen sich entwickeln, um in Krisen unterschiedliche Ressourcen in trägerübergreifenden Kooperationen zusammenzubringen?

Die Fachkonferenz untersucht im gemeinsamen Austausch mit Wissenschaft und Praxis, was uns die Corona-Krise lehrt und welche Handlungsansätze mit Blick auf künftige Herausforderungen übertragbar sind oder erst noch entwickelt und erprobt werden müssen. Welche Strategien haben sich beispielsweise bewährt, um mit den jungen Teilnehmenden in Kontakt zu bleiben, die Arbeit zu beginnen oder fortzusetzen? Wie digital sollte die Projektarbeit in Zukunft gestaltet sein oder bleiben?

Die Online-Veranstaltung richtet sich an alle Akteure und Interessierten in der Kulturellen Bildung und findet mit Unterstützung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung statt.

Veranstaltung teilen


Vorläufiger Programmablauf:

09:45       Ankommen und Anmeldung im Online-Konferenz-Warteraum

10:00       Begrüßung

10:10       Impuls: Erfahrungen und Perspektiven von jungen Menschen in Zeiten von Corona (AT)

10:40       offene Fragerunde und Austausch

10:55       Impuls: Einrichtungen im Krisenmodus: Jugend – Kultur – Bildung
                  Dr. Birthe Tahmaz, Projektleiterin, ZiviZ im Stifterverband

11:15       Praxisbeispiel und Projektvorstellung aus „Kultur macht stark“

11:30       Mittagspause

12:00       parallele Themenforen 1 – 4

1. Resilienz in der Kulturorganisation durch kooperative Strukturen

2. Corona – allein zu Haus: Challenges für eine kreative Mediennutzung

3. Zwischen Nähe und Distanz, analog und digital: Jugendkulturarbeit als Beziehungsarbeit – besonders in Krisenzeiten

4. Kulturelle Bildung vor Ort sichtbar (er)halten: Strategien, Strukturen, Steuerung

12.50       Pause

13:00       teilen & tauschen: Ideen für die Projektarbeit in Krisenzeiten

13:20       Ergebnisse, Abschlussdiskussion und Ausblick

13:45       Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

(Programmänderungen vorbehalten.)

    Ja, ich möchte mich hiermit anmelden und akzeptiere die Anmeldehinweise sowie die Datenschutzhinweise.

    Ich möchte den Newsletter abonnieren.

    Bitte beachten Sie, dass Sie bei erfolgreicher Anmeldung eine sofortige automatisch generierte Bestätigungsemail erhalten. Sollten Sie diese Email nicht erhalten, sind Sie nicht angemeldet. In diesem Fall melden Sie sich bitte beim Team von PROQUA „Kultur macht stark“

    Details

    Datum:
    17. März
    Zeit:
    9:45 bis 13:45

    Veranstalter

    ProQua
    Telefon:
    02191-794-228